MEL.BeckenbodenYoga

Yoga für den Beckenboden - Taina Nacke-Langenstein

Den Beckenboden zu trainieren ist für jeden gesunden, beschwerdefreien Menschen im Sinne der allgemeinen Kräftigung, Haltungskontrolle und Haltungsstabilisierung vorbeugend von Bedeutsamkeit.

Bei bereits vorhandenen Beschwerden kann Beckenbodentraining diese reduzieren. Zum Beispiel bei:

  • Harninkontinenz
  • Senkung oder Vorfall der Beckenorgane bei Frauen
  • Schwächung oder Verletzung des Beckenbodens durch Geburten
  • Lendenwirbelsäulenproblemen
  • nach Gynäkologischen Operationen
  • nach Prostataoperationen
  • Sexualproblemen

Was verursacht eine Beckenbodenschwächung noch?

  • Häufiges, ungünstiges Sitzen überdehnt den Bebo, wodurch er instabil und spannungslos wird.
  • Durch langes Stehen wird der Bebo sehr strak belastet, da er die Bauchorgane von unten stützt.
  • Hohe Schuhe und ein extremes Hohlkreuz tragen dazu bei, dass der Bebo immer mehr "durchhängt".

Üben Sie MEL.BeckenbodenYoga für eine kräftige, intakte, tragende und empfindsame Beckenbodenmuskulatur, die Ihr positives Selbst(wert)gefühl unterstützt.

MEL.BeckenbodenYoga kann Beschwerden bei unwillkürlichem Harnabgang reduzieren. Auch nach Prostataoperationen und im fortgeschrittenen Alter profitieren Männer von dieser anatomisch präzisen Art desTrainings. Frauen mit Veranlagung zur Bindegewebsschwäche, nach mehreren natürlichen Geburten oder mit länger anhaltendem Hormonmangel im fortgeschrittenen Lebensalter können eine  signifikante Verbesserung erleben.

Genießen Sie das Gefühl von ausgleichender Wirkung auf Körper, Geist und Seele.

Im MEL.BeckenbodenYoga-Kurs vermittle ich Ihnen in der ersten Stunde eine Vorstellung über den Aufbau und die Funktion Ihres Beckenbodens und wir legen dann auch sofort mit praktischen Übungen los.

Jede weitere Yoga-Einheit beginnt mit einer Anfangsentspannung zum Erfühlen dessen, was gerade ist. Anschließend üben wir gemeinsam verschiedene, logisch aufeinander aufbauende Asanas (Yogastellungen) und Flows (Aneinanderreihung von Asanas), die den ganzen Körper, sowie die Basismuskulatur kräftigen. Blockaden können sich lösen und die Wirbelsäule kann wieder mobiler werden. Gewinnen Sie eine angenehme, körperliche Flexibilität zurück. Selbstverständlich lenken wir der Fokus der Yogaeinheit immer wieder auf den Beckenboden zurück. Eine Endentspannung (mit Meditation) rundet die Stunde ab. Atemübungen werden mit Leichtigkeit integriert.

Ziel des MEL.BeckenbodenYogas ist es, Ihnen praktische Ansätze für das Üben im Tagesablauf zu vermitteln, sodass Sie das Trainierte bewusst in Ihren Alltag integrieren.

Freude an der Bewegung, Lachen in der Gruppe und Leichtigkeit im Sein möchte ich Ihnen vermitteln.

Selbstverständlich können Sie für Ihre Damen- oder Herrengruppe (Sportverein, Landfrauen, etc.) diesen Yogakurs auch als Tages- oder Halbtages- Workshop, sowie als exklusiven Kurs buchen (Terminwünsche bitte rechtzeitig abstimmen).

Oder Sie buchen MEL.BeckenbodenYoga ganz individuell auf Sie und Ihre Themen/Bedürfnisse abgestimmt, als PersonalYoga-Stunde.

 

Unter Kursplan finden Sie die aktuellen Kurstermine.

Selbstverständlich stehe ich Ihnen telefonisch oder per Email für Ihre Fragen zur Verfügung.

Ich freue mich auf Sie!

 

MEL.BeckenbodenYoga ist keine Therapie und ersetzt nicht den Gang zum Arzt.